Sie wurden bereits kontaktiert und haben einen Impftermin von uns bekommen:

Wie kann ich mich als Patient auf den Impftermin vorbereiten:
  • Ich entscheide mich VORHER, ob ich prinzipiell geimpft werden möchte oder nicht. Wenn ich mir unsicher bin, informiere ich mich und vereinbare ggf. einen Arzttermin (in der Praxis, NICHT zur Impfung) wenn ich Zweifel habe.
  • Wenn ich mich nur mit bestimmten Impfstoffen impfen lassen möchte, vereinbare ich keinen Impftermin, da mir im Vorfeld kein bestimmter Impfstoff zugesichert werden kann.
  • Lehnen Sie einen bestimmten Impfstoff bei Termin ab, bekommen Sie keinen neuen Termin von uns.
  • Ich lese den Aufklärungsbogen VORHER ausführlich durch und schreibe mir eventuelle Fragen auf, damit ich andere nicht aufhalte und selbst zügig durch den Termin komme. Dies minimiert mein Risiko mich beim Impftermin mit dem Coronavirus anzustecken.

Ich wünsche eine Impfung mit dem Vaxzevria-Vektorimpfstoffn

Was muss ich zur Impfung mitbringen:

1.  Einverständniserklärung deutsch (link) a.     https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html i.  Sollten sie nicht deutsch                      sprechen klicken sie auf folgenden link und wählen Ihre Sprache aus: 

2.  Für andere Muttersprachen (bitte auswählen) (link) a.     https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

3.  Impfpass

4.  Bitte beachten sie, dass ein Impfabstand von bestenfalls 4 Wochen eingehalten werden sollte (vor- und nach Coronaimpfung). Bitte planen Sie andere Impfungen um, sodass               dieser Zeitraum eingehalten wird.

5.  Bei Unwohlsein/Fieber/Infekt am Tag der geplanten Impfung rufen Sie die Hotline an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wird werden Ihnen dann einen Ersatztermin zuteilen. 

6.  Sollten NACH der Impfung Probleme auftreten bitte melden Sie sich in der Praxis unter der gewohnten Praxisnummer